Für weitere Informationen ruft an
+420 739 452 172
info@doubickechalupy.eu

DIE GEMEINDE DAUBITZ

Daubitz liegt in einem romantischen Tal umrahmt von Wäldern, nördlich von Kraibitz (Chřibská) nicht weit von Schönlinde (Krásná Lípa), Rumburg (Rumburk) und Warnsdorf (Varnsdorf). Der Anfang der Gemeinde ist verbunden mit der Entdeckung einer alten Glashütte im Wald östlich von Daubitz. Nach einer geologischen Schätzung ist die Gründung in die Wende des 14. und 15.Jahrhundert datiert. Irgendwann zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert wurde das Alte Daubitz gegründet, welches im Zusammenhang mit der alten Glashütte ist. Diese brauchte zu ihren Betrieb eine große Menge Holz. Auf den gerodeten Flächen siedelten sich Einsiedler ein und es entstanden weitere und weitere Gebäude.

Neu Daubitz wurde im 18. Jahrhundert gegründet. Zwischen 18.und 19. Jahrhundert wirkte in dem Gebiet der Böhmischen Schweiz ein Räuber Karl Stülpner, so ein lokaler Robin Hood. Die Erinnerung an ihn ist die Stülpner Oed (poustka) – ein Versteck nicht weit vom Falkenberg. Südlich von der Gemeinde in den Wäldern befindet sich ein Felsüberhang, sogenanntes Schwedisches Lager, welches den Einwohnern in den 30jährigen Krieg einen Unterschlupf gewahr.

Nordöstlich von der Gemeinde können sie einen interessanten Kreidehügel besuchen mit dem Naturschutzgebiet Vápenka, welche bemerkenswert ist mit gemeinsamen Vorkommen von 5 verschiedenen Gesteinen. Dank der verschiedenen geologischen Untergründe wachsen hier unterschiedliche Sorten von Pflanzen und die Heimat hat hier eine seltene Fledermausart gefunden.
 
AKTUALITÄTEN
Uvolnil se apartmán typu B - víkend 5.-7.10.2018
Cena Last Minute
SONDERANGEBOTE

 


 
Copyright ©2018 Doubické chalupy | All rights reserved
Made by: Confusers